Plötzlich auftretende, stark juckende Stiche nach der Nachtruhe am Morgen sind nicht selten ein deutliches Indiz für den Befall von Bettwanzen. Betroffene sollten in solch einem Fall unbedingt Ruhe bewahren und die nachfolgenden Tipps beachten, um der Situation schnell wieder Herr zu werden.

 

Tipp 1: Erste Hilfe für das befallene Zimmer

Gegenstände oder Möbel dürfen in keinem Fall aus dem Zimmer getragen werden. Betten müssen auseinandergebaut und sämtliche Details gründlich abgesaugt werden. Auch der Boden, Fugen und selbst kleinste Ritze sind gründlich mit einem Staubsauger zu bearbeiten.

 

Tipp 2: Textilien mit Waschmaschine und Trockner reinigen

Textilien sollten stets in einem verschlossenen Plastikbeutel transportiert werden. Wanzen lassen sich bei einer Wäsche von 60 Grad oder aber einem 30 minütigen Lauf im Trockner bei mindestens 45 Grad abtöten.

 

Tipp 3: Befallene Gegenstände richtig reinigen

Dinge, die nicht gewaschen werden können, sollten mindestens 10 Stunden lang in einem Gefrierschrank aufgehoben werden. Mit Hilfe eines Dampfreinigers lassen sich bei Temperaturen von 70 Grad Polster, Matratzen und Teppiche reinigen.

 

Tipp 4: Reinigungsgeräte nicht vergessen

Für Staubsauger, Wischmopp oder andere Reinigungsgeräte besteht ein hohes Risiko, dass auch sie von den Bettwanzen betroffen sind, sollten sie zuvor in dem befallenen Raum genutzt worden sein. Im Verdachtsfall sollten die Geräte gründlich kontrolliert werden. Staubsaugerbeutel sind sofort im Freien zu entleeren und zu entsorgen. Auch den Aufbewahrungsort der Reinigungshilfen gilt es gründlich zu untersuchen.

 

Tipp 5: Keine Selbstversuche

Nach Möglichkeit sollte auf den Einsatz von Insektensprays, Hausmittelchen oder selbst zusammengestellten Anwendungen, die es zu Hauf im Internet zu finden gibt, verzichtet werden. Häufig wird auf diversen Seiten empfohlen, die Fugen, Ritzen und Spalten heiß auszufönen. Solch ein Vorgehen ist jedoch nie von Erfolg gekrönt, sondern gefährdet stattdessen häufig die Gesundheit von Haustieren und Familie.

 

Weiterführende Quellen:

 

Pin It on Pinterest

Share This