Viscoelastische Matratzen vereinen die Vorteile aus zwei Welten: die von Flüssigkeiten und die von Festkörpern. Nicht zufällig wurde der Polymerschaum einst von der NASA für die Weltraumanzüge der Astronauten entwickelt. Im Gegensatz zu Polyurethanen von Kaltschaummatratzen besitzt Polymer ein ‚Erinnerungsvermögen‘ oder Memory Foam: das Material passt sich dem Körper einer ruhenden Person je nach Wärme und Körpergewicht an. Je höher die Körpertemperatur, desto weicher wird die Matratze und desto individueller passt Sie sich dem Schlafenden an.

Visco-Matratzen passen sich individuell dem Körper an

Dabei bildet die Matratze quasi eine druckbedingte Negativform des Körpers, die sich nach dem Aufstehen des Schläfers nur langsam in ihre Ausgangsposition zurückbewegt. Viscoelastische Matratzen sind gewöhnungsbedürftig. Einerseits können sie einen Körper hervorragend abstützen und damit zur Muskelentspannung im Schlaf beitragen. Wenn sich der Schläfer allerdings viel bewegt, reagiert die Matratze nicht entsprechend dynamisch mit. Je nach Erwärmung gibt es weichere und festere Matratzenbereiche.

Unterschiedliche Zellstrukturen für Atmung und Elastizität

Das kann auch bei geringer Zimmertemperatur oder geöffnetem Fenster dazu führen, dass die viscoelastische Matratze relativ hart und träge auf den Körper reagiert. Deshalb gibt es unterschiedliche Visco-Schäume:

  • Imprägnierter viscoelastischer Schaumstoff besitzt eine geschlossene Zellstruktur. Das macht ihn sehr haltbar aber nicht atmungsaktiv,
  • Ester-basierter Visco-Schaum mit halb geschlossener, ungleichmäßiger Zellstruktur ist atmungsaktiver und beweglicher, allerdings weniger haltbar,
  • SAF-Viscoschaum besitzt eine offenporige Zellstruktur mit guter Belüftung, seine starken Zellwände sind sehr robust.

Temperaturabhängigkeit und hohe Dichte haben Vor- und Nachteile

Die hohe Anpassungsfähigkeit von viscoelastischen Matratzen an die Körperform bringt Vor- und Nachteile mit sich. Visco-Matratzen sind eher ungeeignet für schwitzende und unruhig schlafende Menschen. Bei atmungsaktivem Schaum kann ein Wärmestau entstehen, manche Matratzen sind nur einseitig nutzbar und bei guter Qualität sind Visco-Matratzen nicht billig.

Hervorragend für Rückenschmerzen und Durchblutungsprobleme

Ihre Vorteile entfalten viscoelastische Matratzen besonders bei druckempfindlichen Menschen mit Rückenschmerzen oder Durchblutungsstörungen. Da sich die Matratze an Nacken, Schultern, Kniegelenke und Hüfte druckelastisch anpasst, können sensible Körperstellen entlastet und die Blutzirkulation gefördert werden. Bei Zimmertemperatur sind Visco-Matratzen völlig geräuschfrei, bieten ein warmes Schlafempfinden und besitzen bei guter Pflege antiallergene Eigenschaften.

Günstige Visco-Matratzen im Online-Shop

Gute Qualitäten und unterschiedliche Härtegrade bei viscoelastischen Matratzen sind besonders günstig im Online-Handel zu bekommen. Bei der Wahl der geeigneten Matratze ist zuvor allerdings eine kompetente Beratung hilfreich. Immerhin handelt es sich um eine Investition für viele Jahre, bei der Erholungswert und die Gesundheit wichtiger als der Preis sein sollten.

Pin It on Pinterest

Share This