Beim Kauf einer orthopädischen Matratze muss man in der Regel etwas tiefer in die Tasche greifen, aber es bringt auch ein Menge Vorteile mit sich.

Worin unterscheidet sich eine herkömmliche Matratze von einer orthopädischen Matratze und worauf sollte man beim Kauf einer orthopädischen Matratze achten?

Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Matratze ermöglicht eine orthopädisch gesunde Matratze eine gleichmäßige Verteilung des Gewichtes auf die gesamte, zur Verfügung stehende Schlaffläche. Einfache Matratzen führen zu einer falschen Druckbelastung des Körpers und diese wiederum zu Einschlaf- und Durchschlafstörungen sowie zu Verspannungen im Schulter,- Nacken- und Rückenbereich. Man fühlt sich, als wenn man die Nacht überhaupt nicht geschlafen hätte. Eine orthopädische Matratze passt sich genau den Körperformen an.

Orthopädische Matratzen werden in 5 bis 7 verschiedene Zonen eingeteilt. Diese stützen die Muskulatur im Bereich des Hals- und Nackenbereichs sowie die Lendenwirbelsäule und das Beckens. Der Kopf- und Schulterbereich wird ebenso wirkungsvoll gestützt und entlastet. Dies sorgt für einen gesunden und erholsamen Schlaf. Man verspürt am nächsten Morgen keine Verspannungen in der Nacken- und Rückenmuskulatur und fühlt sich einfach fit und gut erholt.

Mit einer orthopädischen Matratze kann man vielen gesundheitlichen Problemen vorbeugen. Gelenkschmerzen, Durchblutungsstörungen und Verspannungen können verhindert werden. Orthopädische Matratzen, die auf einen selber abgestimmt werden sind etwas weicher als herkömmliche Matratzen. Der Vorteil liegt darin, dass der gesamte Körper tiefer in die Matratze einsinkt und die Wirbelsäule sowie Muskeln und Gelenke zusätzlich gestützt und entlastet werden.

Ein wichtiger Punkt beim Kauf einer Matratze ist natürlich auch die Größe. Diese sollte mindestens 20 Zentimeter länger sein als die eigene Körpergröße.

Aus was besteht eine orthopädische Matratze?

Eine orthopädische Matratze besteht meist aus Kaltschaum aber auch Federkernmatratzen und Matratzen aus Latex können mit den hervorragenden Eigenschaften einer orthopädischen Matratze hergestellt werden. Kaltschaum- Matratzen verfügen über eine stabile und großporige Zellstruktur. Dadurch wird eine hervorragende Belüftung ermöglicht sowie eine gute Feuchtigkeits- und Luftzirkulation.

Pin It on Pinterest

Share This