„Wie man sich bettet, so liegt man.“ Dass diese Redewendung nicht bloß ein leerer Spruch ist, bestätigen viele, die nachts vergeblich auf einen gesunden Schlaf warten. Eine erholsame Nacht ist jedoch oft nur denen garantiert, die für ihren Körper die optimale Matratze gefunden haben. Worauf es dabei ankommt, erfahren Sie hier.

Sorgfalt für eine lange Lebensdauer

Matratzen weisen nach mehreren Jahren in Gebrauch erhebliche hygienische Mängel auf, auch wenn auf den ersten Blick nichts zu erkennen ist. Der menschliche Körper verliert Nacht für Nacht Schweiß und Hautschuppen und es entsteht ein Milieu, indem sich Hausstaubmilben und Bakterien ansiedeln. Ein Matratzenschonbezug beugt dem zwar etwas vor, dennoch ist er kein Ersatz für eine funktionstüchtige, hygienische Schlafunterlage. Matratze, Lattenrost und Bezüge gehören zu einem gesunden Schlaf dazu und sollten sorgfältig behandelt werden. Regelmäßiges Drehen und eine geregelte Lüftung unterstützen die Lebensdauer, doch selbst die hochwertigsten Stücke verlieren irgendwann an Qualität. Fachverbände, Hersteller und Händler raten deshalb nach etwa 7 bis 10 Jahren zum Kauf einer neuen Matratze.

Matratzen als Ursache für Rückenleiden

Abnutzungserscheinungen, wie sichtbare Kuhlen oder Dellen, sollten genau wie hygienische Mängel, nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Eine alte Matratze ist häufig die Ursache für Rückenschmerzen. Kehrt sie bei ausgeübtem Druck nicht wieder in ihre Ausgangslage zurück, ist sie durchgelegen und sollte ausgetauscht werden. Vermeiden lässt sich dieser Verschleiß nicht, durch gelegentliches Wenden kann eine ungleichmäßige Abnutzung jedoch hinausgezögert werden. Auch eine falsch ausgewählte, neue Matratze kann der Grund für schlechten Schlaf und körperliche Beschwerden sein. Die richtige, fachmännische Beratung beim Kauf einer neuen Schlafunterlage ist deshalb unerlässlich. Ein gut ausgebildeter Verkäufer kennt die ergonomischen Vorteile bestimmter Matratzen und wird Sie gewissenhaft beraten.

Die Qual der Wahl

Besonders für Allergiker, stark Übergewichtige und Menschen mit Rückenleiden ist das Material der Matratze von großer Bedeutung. Informieren Sie sich deshalb vor dem Kauf über die enthaltenen Stoffe und die Eigenschaften der Matratze. Die perfekte Unterlage für einen erholsamen Schlaf ist weder zu klein noch zu groß für das Bettgestell und weder zu hart noch zu weich. Sie unterstützt die Wirbelsäule optimal und passt sich der Körperhaltung in Ihrer bevorzugten Schlafposition an. Beim Kauf einer neuen Matratze sind individuelle Körpermaße, wie Größe und Gewicht, ausschlaggebend. Viskoelastisch, Kaltschaum oder Federkern – die Auswahl ist groß. Natürlich spielt auch der Preis eine Rolle. Online-Shops sind eine hervorragende Alternative zum stationären Handel und bieten sowohl unschlagbare Preise als auch umfangreiche Beratung und kostenlose Umtauschmöglichkeiten.

Pin It on Pinterest

Share This