Rund ein Drittel seines Lebens verbringt der Mensch im Schlaf. Ist dieser erholsam, hat der Körper währenddessen die Möglichkeit zu regenerieren und Wundheilungsprozesse in Gang zu setzen. Das Gehirn verarbeitet die Ereignisse des Tages und speichert wichtige neue Informationen effektiv ab. Oberste Voraussetzung dafür ist ein hoher Schlafkomfort, den die individuell passende Matratze ermöglicht.

Welche Matratze eignet sich für wen?

Es gibt verschiedene Matratzentypen, wobei die Materialien Federkern, Latex und Kaltschaum die am weit verbreitetsten sind. Im xxxlshop.de findet sich eine Auswahl aller Materialien und weitere Produkte wie beispielsweise Topper oder Nackenkissen, die für zusätzlichen Komfort sorgen und einen erholsamen Schlaf weiterhin unterstützen. Welche Ausstattung am besten passt, hängt im Übrigen von dem persönlichen Schlafverhalten, der Schlafposition sowie sonstigen individuellen Bedürfnissen ab.

Die Federkern-Matratze

Diese Matratzen besitzen in ihrem Inneren kein festes Material, sondern lediglich Federn. Das bewirkt, dass sie besonders luftdurchlässig sind und sich aus diesem Grund hervorragend für Menschen eignen, die nachts viel schwitzen. Durch die Hohlräume zwischen den Federn kann die Feuchtigkeit ungehindert entweichen. Die metallischen Stahlfedern der Matratze sind besonders stabil und kommen somit zum einen für Menschen mit höherem Körpergewicht in Frage. Zum anderen sorgt die Stabilität bei Bauch- und Rückenschläfern für eine gerade Liegeposition ohne dass der Körper nach unten durchhängt. Bedenken sollte man, dass man auf Federkern-Matratzen relativ hart liegt. Aufgrund der feinen Poren auf der Oberfläche dieser Matratze eignet sie sich weniger gut für Allergiker, weil sich Milben dort leicht einnisten können.

Die Latex-Matratze

Latex ist ein besonders weiches Material, welches sich optimal an die Körperkonturen anpasst und daher sowohl für Bauch-, Seiten-, als auch Rückenschläfer in Frage kommt. Die Matratze unterstützt insofern die natürliche Körperhaltung und entlastet Gelenke und Wirbelsäule. In diesem Sinne setzt man sie gezielt zur Bekämpfung von Rückenschmerzen ein. Latex ist resistent gegen Bakterien und deshalb optimal für Allergiker. Gleichzeitig ist es im Vergleich zu anderen Matratzenarten etwas teurer, dafür aber besonders langlebig.

Die Kaltschaum-Matratze

Kaltschaum-Matratzen unterstützen die Liegeposition zu jeder Zeit optimal, weshalb sie vor allem für Menschen geeignet sind, die sich nachts sehr viel bewegen. Ebenso Personen, die ihre Rückenschmerzen oder Gelenkprobleme lindern möchten, kommen mit dieser Matratze auf ihre Kosten. Kaltschaum wirkt ähnlich antibakteriell wie Latex und kommt somit gleichermaßen für Allergiker in Frage. Weil das Material Wärme hervorragend isoliert, kommt es oft bei Menschen zum Einsatz, die schnell frieren. Wer es lieber kühl mag oder schnell schwitzt, sollte entsprechend auf diese Matratzenart eher verzichten.

Die passende Matratze finden – ein Überblick

Matratzenart Eignet sich für… Weniger geeignet für…
 

Federkern-Matratze

 

ü  Menschen mit hohem Körpergewicht

ü  Bauch- und Rückenschläfer

ü  Personen, die gerne hart liegen

ü  Alle, die nachts zu starkem Schwitzen neigen

 

 

–       Allergiker

 

Latex-Matratze

 

 

ü  Allergiker

ü  Menschen, die unter Rückenschmerzen leiden

ü  Bauch-, Seiten- und Rückenschläfer

 

 

–       Alle, die keine hohen Kosten in ihre Matratze investieren wollen

 

Kaltschaum-Matratze

 

ü  Menschen mit unruhigem Schlafverhalten

ü  Personen, die unter Rückenschmerzen oder Gelenkproblemen leiden

ü  Allergiker

ü  Alle, die zum Frieren neigen und es gerne warm haben

 

 

–       Personen, die in der Nacht viel schwitzen oder es lieber kühl mögen

 

Bildnachweis: sensopur / pixabay.com

Pin It on Pinterest

Share This