Schlaf ist wichtig, damit sich der Körper vom Stress des Alltags erholen kann und die „Batterien“ für den neuen Tag aufgeladen werden. Doch damit das Aufladen auch anständig klappt, muss für komfortablen und entspannten Schlaf gesorgt werden. Lattenrost und Matratze sollten optimal auf den Nutzer abgestimmt sein. Nur so kann ein erholsamer Schlaf ohne Rückenschmerzen gewährleistet werden.

Lattenroste

Lattenroste dienen als stabile Unterlage für die Matratze und sollen verhindern, dass die Matratze mit dem Boden in Berührung kommt. Heutige Lattenroste bestehen in der Regel aus einem sogenannten Federholzrahmen, an dem mehrere Leisten befestigt sind. Hochwertige Lattenroste verfügen an den Stellen, die beim Liegen am meisten belastet werden über zusätzliche Doppelleisten – das sorgt für zusätzliche Stabilität und einen größeren Liegekomfort. Aber das ist nicht der einige Komfort, den moderne Lattenroste zu bieten haben: Viele Modelle verfügen über Sonderfunktionen wie einstellbare Fuß- und Kopfstützen, die sich elektrisch oder manuell einstellen lassen. Besonders für Menschen mit Rückenproblemen sind solche Lattenroste empfehlenswert. Ein weiterere Sonderfunktion ist die Verstellbarkeit der einzelnen Latten, damit die Härtegrade individuelle an die Körperbereiche angepasst werden kann.

Matratzen

Die am meisten verbreiteten Matratzen-Modelle sind Federkern- und Kaltschaummatratzen. Federkernmatratzen bestehen im Inneren aus einen stützenden Gerüst von Bettfedern. Bei den moderenen Varianten – den sogenannten Taschenfederkernmatratzen – sind die Federn in extra Taschen eingenäht. Zudem verfügen die Matratzen – je nach Belastung – über Federn in verschiedenen Stärken. Die modernen Varianten bieten gegenüber den klassischen Federkernmatratzen eine wesentlich höhere Punktelastizität und einen besseren Liegekomfort. Der große Vorteil gegenüber den Kaltschaummatratzen ist zum einen der Preis und zum anderen die bessere Luftzirkulation, die besonders für Menschen, die im Schlaf zum Schwitzen neigen, optimal ist.

Kaltschaummatratzen passen sich optimal sowohl dem Körper als auch dem Lattenrost an und bieten daher den besten Liegekomfort. Darüber hinaus sind sie wenig anfällig für Milbenbefall – besonders für Allergiker ein wichtiger Vorteil. Die Wahl der richtigen Matratze ist von den Ansprüchen des Einzelnen abhängig. Besonders das eigenen Körpergewicht spielt eine wesentliche Rolle. Dafür gibt es Matratzen in verschiedenen Härtegraden. Vor dem Matratzen-Kauf ist das Wichtigste, sich ausreichend zu informieren und erst dann seine Wahl zu treffen.

Pin It on Pinterest

Share This